Monat: September 2018

Was kann ich in einer digitalen Redaktion machen, wenn ich nicht nur Tickern möchte?

Grafik, Visual Design für Social Media, Produktion, Snapchat – Nachrichtenredaktionen bieten viele Jobs abseits der Newsticker an. Einige sind kreativer, andere technischer. Besonders für Nachwuchsjournalisten bieten sich hier viele Einstiegsmöglichkeiten. Ein kurzer Überblick aus dem Spektrum von SPIEGEL ONLINE gibt Angela Ölscher in ihrem Workshop.

Wann?

Workshop, Donnerstag, 25.10., 12.00-13.00 Uhr

ProSiebenSat.1

Kino auf dem MedienCampus: ProSiebenSat.1 zeigt die komplette erste Staffel von jerks mit Christian Ulmen. Dabei kann man in Beachchairs entspannen und – passend zur Kino-Atmosphäre – gibt es auch noch Popcorn vom Fernsehsender aus Unterföhring.

Studienmöglichkeiten im Medienbereich

Journalistik, Games, Film, Medieninformatik oder doch Medientechnik? Wer „irgendwas mit Medien“ machen will, für den gibt es in ganz Bayern zahlreiche verschiedene Studienmöglichkeiten: von Würzburg bis Passau, von Hof bis Neu-Ulm gibt es verschiedenste Bachelor- und Masterstudiengänge, in den Metropolen München und Nürnberg natürlich ebenso. Eine Übersicht bietet das MedienWiki des MedienCampus Bayern. Wer aber die Dozenten dahinter kennenlernen und mehr über die Inhalte, aber auch Berufschancen erfahren will, erhält bei dieser Diskussionsrunde im Mediensaloon einen guten Überblick. Über die verschiedenen Angebote in Bayern sprechen u. a. Prof. Renate Hermann (Hochschule Ansbach) und Janine Scheiterbauer (Hochschule Kempten).

Wann?

Freitag, 26.10., 13.35-14.00 Uhr

Open Range – Weites Medienland – Bayerischer Journalisten-Verband

Am Stand des Bayerischen Journalisten-Verbands könnt ihr live bloggen. Welche Fragen zu Ausbildung, Praktika und Berufseinstieg in Journalismus oder Public Relations brennen euch auf den Nägeln? Journalisten geben am Aktionsstand Tipps. Ihr sucht Kontakte? Vernetzt euch bei uns mit Journalistik-Studenten, Volontären, jungen und erfahrenen Kollegen. Was müssen Journalisten wissen? Testet euch und gewinnt. Ihr wollt euch vom Medienrummel erholen? Entspannt euch und spielt bei uns Dart.

M94.5 – Ein Angebot der Mediaschool Bayern

Egal, ob den Radiomoderatoren live über die Schultern schauen oder selbst das Moderieren vor der Kamera ausprobieren – alles geht am M94.5-Stand auf dem Mediencampus.

Moderiert in der TV-Grußbox

Mit unserem mobilen Radiostudio sind wir live On Air von den Medientagen München 2018 – wie immer mit der besten jungen Musik Münchens. In unserer TV-Grußbox könnt ihr selbst testen, wie ihr euch vor der Kamera schlagt und bekommt Tipps von Profi-Moderatoren. Außerdem bekommt ihr alle Infos über Praktika bei uns, bei denen ihr weit mehr als nur Kaffee kochen dürft, andere Möglichkeiten, in unserer Radio- oder Video-/TV-Redaktion mitzuarbeiten und über die vielen Kurse an der Mediaschool Bayern. Kommt vorbei, fragt uns, macht mit! M94.5 ist euer Weg in die Medien!

Digital Media: Online Medieninhalte produzieren – Online Medienmanagement studieren

Wie funktioniert ein Online-Studium und was muss ich dabei beachten? Welche Vorteile ergeben sich, wenn ich via Intranet und E-Campus studiere? Welche Art von Content kann ich bei einem Fernstudium Medien- und Kommunikationsmanagement produzieren und mir als Prüfungsleistung anrechnen lassen? Und warum wird ein Online-Studium bei Arbeitgebern geschätzt? Dies alles erfährst du im Workshop mit Prof. Dr. Alfred-Joachim Hermanni, Studiengangsleiter Medien- & Kommunikationsmanagement (B.A. und M.A.) an der SRH Fernhochschule – The Mobile University.

Wann?

Workshop, Donnerstag, 25.10., 16.30-17.30 Uhr

Dein starker Auftritt – Profis-Tipps zu Rhetorik, Gestik und guter Vorbereitung

Was macht einen gelungenen Medienauftritt aus? Dr. Nikolai A. Behr und Georg von Stein vom DIKT – Deutschen Institut für Kommunikations- & MedienTraining verfügen über 50 Jahre Erfahrung in den Medien. In Ihren Trainings und Coachings zeigen sie Vorständen und Managern. genauso wie Menschen aus dem Show-Biz bis hin zu Priestern was einen starken Medienauftritt ausmacht: Von der mediengerechten Körpersprache über das Meistern des Lampenfiebers bis hin zur Rhetorik, die direkt die Emotionen der Zuschauer trifft.

Wann?

Workshop, Mittwoch., 24.10., 13.00-13.30 Uhr